Sie sind hier: Startseite
Weiter zu: Geschichte Kantorei Sauer-Orgel Konzertecho Förderverein Vorschau Restaurierung Links Galerie
Allgemein: Sitemap Anfahrt Kontakt Impressum Datenschutz Haftungsausschluss

Suchen nach:

Kantorei Hauptkirche Rheydt

Abbildung: Ev. Hauptkirche Rheydt - Sauer-Orgel - Foto: Paul Sippel




Willkommen



Schön, dass Sie die Internetpräsenz der Kantorei der Ev. Hauptkirche Rheydt entdeckt haben. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Stöbern durch unsere Webseiten. Wenn Ihnen unsere Seiten gefallen, würden wir uns über ein Feedback sehr freuen.

Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik können Sie sich auch direkt per E-Mail an Kantor Udo Witt wenden.



Abbildung: Ev. Hauptkirche Rheydt - Kantorei-Konzert Johannes-Passion - Foto: Privat

Rheydter Musiksommer 2020



....jeden Mittwoch und Donnerstag
19.30 - ca. 20. 45 Uhr
während der Schulferien NRW in der Ev. Hauptkirche am Rheydter Markt

Eintritt: 8,- Euro

(Nur Vorverkauf: 02166/ 670080)




Orgelmusik zur Marktzeit



Samstag, 4. Juli, 11.30 - 12.00 Uhr

„Die heitere FerienOrgel"

Kantorin Edith Platte



Samstag, 1. August, 11.30 -12.00 Uhr

„Beethovens Fünfte auf der Orgel"

KMD Johannes Quack von der Antoniterkirche Köln spielt eine Orgelbearbeitung dieser eindrucksvollen Sinfonie Beethovens



Samstag, 5. September, 11.30 -12.00 Uhr

„Romantissimo"

Maximilian Betz
, München spielt Werke von Bach, Reger und Karg-Elert


-Eintritt frei-



Abbildung: Orgel Hauptkirche Rheydt -

Rheydter Musiksommer



Liebe Freunde und Freundinnen des „Rheydter Musiksommers“,

eigentlich hatte ich ihn für dieses Jahr schon abgeschrieben, aber viele von Ihnen, auch unsere Musiker, fragten immer wieder nach, ob es nicht doch eine Möglichkeit gäbe, den Musiksommer durchzuführen.

Die neuen Hygieneverordnungen in NRW vom Juni 2020 machen nun Konzerte mit 100 Besuchern möglich. Dabei herrscht beim Rein- und Rausgehen Atemschutzmasken-pflicht. Am Eingang der Kirche steht ein Händedesinfektionsstand für Sie bereit. Während des Konzertes können die Masken abgenommen werden. Wir haben in der Hauptkirche die Plätze mit mindestens 1.5 Meter Abstand gekennzeichnet, sodass der Sicherheitsabstand ebenfalls gegeben ist. Die Musiker spielen vorne vor dem Altar in genügend Abstand zur ersten Zuhörerreihe.

Am Ende des Konzertes verlassen Sie bitte (dann wieder mit Gesichtsmaske) die Kirche in den mit Pfeilen versehenen Richtungen. Wegen der begrenzten Besucherzahl haben wir uns entschlossen, die Konzerte an zwei Tagen anzubieten: Mittwoch und Donnerstag, jeweils 19.30 Uhr.
Der Eintrittspreis beträgt dieses Jahr 8,- Euro pro Abend.

Leider ist, auch wegen der Registrierungspflicht, über die evtl. Warnungen des Gesundheitsamtes an Sie weitergeleitet werden (die Daten werden nach vier Wochen vernichtet ), nur ein Kartenvorverkauf möglich. Aber so laufen Sie nicht Gefahr, wegen Erreichung der 100 Besuchern nach Hause gehen zu müssen. Und auch der nette Abendausklang bei kühlen Getränken muss zu unserem großen Bedauern in diesem Jahr entfallen.

Ich freue mich, dass, bis auf das russische Akkordeon-Duo, das coronabedingt nicht ausreisen kann, alle Musiker auch den zweiten Termin wahr machen konnten. So kann - trotz Corona - oder „Corona zum Trotz“ doch unser Musiksommer stattfinden.

Ihnen allen wünsche ich viel Freude mit „echten Musikern in der echten Rheydter Hauptkirche“- Ihr KMD Udo Witt

und für den „Förderverein Hauptkirchenkonzerte“

Prof. Dr. H.D. Jakubowski und Pfarrer Stephan Dedring


Abbildung: Ev. Hauptkirche Rheydt - Eingangsportal - Foto: Paul Sippel

Konzert 1



Mittwoch, 1. Juli 2020, 19.30 Uhr
Donnerstag, 2. Juli 2020, 19.30Uhr

Eröffnungskonzert Rheydter Musiksommer 2020

O Röslein rot


Sylvia Irmen, Alt sowie Thomas Irmen, Solotrompeter der Robert-Schumann Philharmonie Chemnitz, werden von Udo Witt am Orgelpositiv und am Flügel begleitet. Auf dem Programm steht festlich-konzertante geistliche und weltliche Musik des 16.-20. Jahrhunderts.

Werke von:

J.S. Bach, Georg Philipp Telemann, Friedrich Witt, Richard Wagner, Gustav Mahler u.a.


Abbildung: Sylvia & Thomas Irmen - Foto: Privat

Konzert 2



Mittwoch, 8. Juli 2020, 19.30 Uhr
Donnerstag, 9. Juli 2020, 19.30 Uhr

Klavierabend - „Beethoven!“

Die deutsch-schwedische Künstlerin Ann-Helena Schlüter unterrichtete nach ihrem Klavier- und Orgelstudium mit Abschluss „Konzertexamen“ u.a. Klavier an der Universität Würzburg und dem Konservatorium Magdeburg. Als Pianistin und Organistin konzertiert die gefeierte Musikerin international (u.a. in Leipzig, Salzburg, Moskau, London, Melbourne, Denver).
Auf dem Programm stehen die wichtigsten und bekanntesten Sonaten Ludwig van Beethovens:

Waldstein“ - „Mondschein“ - „Pathetique“ - Lassen Sie sich in die Klangwelt Beethovens entführen!


Abbildung: Ann-Helena Schlüter - Foto: René Karich

Konzert 3



Mittwoch, 15. Juli 2020, 19.30 Uhr
Donnerstag, 16. Juli 2020, 19.30 Uhr

Duo-Abend - „Virtuose Viola!“

„Ja klar!“ beantwortet Maike Marja Wink diese etwas provokante Aussage, steht die Viola doch bei vielen Musikerwitzen als ein eher behäbiges Instrument im Mittelpunkt, das an Schnelligkeit nicht an die anderen „Geschwister“ der Streichinstrumente heranreicht. Die gebürtige Rheinländerin, am Klavier kongenial begleitet von Juan Moreno (beide studieren an der Musikhochschule Weimar), will an diesem Abend mit Werken von Bach, Dvorak , Brahms u.a. ein für allemal mit dem Vorurteil aufräumen, Bratscher seien eigentlich nur „faule Violinspieler“ ...


Abbildung: Duo-Abend - Foto: Lars Mölling

Konzert 4



Mittwoch, 22. Juli 2020, 19.30 Uhr
Donnerstag, 23. Juli 2020, 19.30 Uhr

Jazz-Konzert - „OrgelSax“

Ralf Bendschu, Saxophon und Jens Goldhard, Orgel

Was entsteht, wenn ein klassisch ausgebildeter Kirchenmusiker und ein im Rock- und Jazzbereich tätiger Saxophonist - wenn zwei völlig unterschiedliche Auffassungen im Umgang mit Musik zusammenstoßen? Die Antwort auf diese Frage können Sie beim Konzert der beiden Musiker hören und erleben!

In ihrem Programm erklingen Klassisches von Bach oder Mozart, Improvisationen zu Kirchenliedern, Musik von Irish Folk oder Klezmer geprägt oder aber auch ganz eigene Werke.


Abbildung: „OrgelSax“ - Foto: Ingo Hanke

Konzert 5



Mittwoch, 29. Juli 2020, 19.30 Uhr
Donnerstag, 30. Juli 2020, 19.30Uhr

Kurt Tucholsky - Kabarettabend

„Das Gegenteil von Gut ist Gut gemeint“

„Ideal und Wirklichkeit"

Mit dem Duo Klarton (Peter Siche und seinem Pianisten Klaus Schäfer) erleben Sie ein leichtfüßiges Programm mit Texten von Kurt Tucholsky und den passenden Liedern zu seinen Gedichten. Leichtfüßig heißt hier natürlich nicht seicht, letzteres ist bei „Tucho“ auch glücklicherweise nicht zu finden. Es geht von den "Löchern im Käse", der "Soziologie der Löcher", über kleine Schnipsel bis zu einem kurzen Abriss der Nationalökonomie - äußerst aktuell. Unter den Chansons sind "Fang nie was mit Verwandtschaft an", „Wenn die Igel in der Abendstunde", "Heinrich Zille" und das Lied mit der schönen Zeile "und darum wird beim Happyend im Film jewöhnlich abjeblendt"!


Abbildung: Duo Klarton - Foto: Claudia Pfister

Konzert 6



Mittwoch, 5. August 2020, 19.30 Uhr
Donnerstag, 6. August 2020, 19.30Uhr

Abschlusskonzert

„Duo Poétique“

Sylvie Ansorge
– Flöte
Giedrė Šiaulytė – Konzertharfe

Flöte und Harfe, zwei Instrumente, denen bereits in der griechischen Mythologie magische Kräfte zugesprochen wurden, zählen zu den ältesten Instrumenten der Menschheit. Diese wahrhaft königliche Instrumentenkombination bietet eine Fülle von besonderen klanglichen Möglichkeiten, kontrastierend und verschmelzend zugleich.

Das Repertoire des Duos umfasst Werke aller Epochen der Musikgeschichte - von Barock über Klassik, Romantik und Impressionismus, bis hin zur Moderne.


Abbildung: „Duo Poétique“ - Foto: Daniela Tobias



Inhalt, Berichte, Grafik und Fotos: Paul Sippel - RheinRuhronline.de, Udo Witt, Ev. Kirchengemeinde der Hauptkirche Rheydt





Letzte Änderung am Donnerstag, 18. Juni 2020 um 21:13:20 Uhr.