City-Kirchen-Arbeit

Ev. Hauptkirche Rheydt Eingangsportal - Foto: Paul Sippel








Die City-Kirchen-Arbeit

der Ev. Kirchengemeinde Rheydt


Pfarrer Stephan Dedring



Unsere Ev. Hauptkirche liegt mitten im Zentrum auf dem Marktplatz von Rheydt. Mit der City-Kirchen-Arbeit wollen wir die Herausforderungen des städtischen Umfelds
und der pluralen städtischen Gesellschaft annehmen und in einen Dialog eintreten mit den Passanten, mit Kunst und Kultur, mit Politik und Wirtschaft und so die
Kommunikation des Evangeliums einbringen in die Diskussion um die Gestaltungsaufgaben für eine menschenfreundliche Stadt.

„Suchet der Stadt Bestes!“, ist auch für uns Auftrag des Propheten Jeremia.

Zum Arbeitsfeld der City-Kirchen-Arbeit gehören bei uns mit Hauptkirche und Kirchencafé:


Ev. Hauptkirche Rheydt Foto: Olaf D. Hennig


1) Öffnung der Hauptkirche

- Wir laden alle Passanten ein, einen der bedeutendsten Kirchenräume der Region (Architekt: Prof.Joh.Otzen, Berlin) zu erleben;

- Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter stehen als Ansprechpartner zur Verfügung;

- Es gibt die Möglichkeit zu Besinnung, Stille und Gebet;


Eingang Hauptkirche Rheydt


2) Kirchenpädagogik

- Wir laden Kindergruppen und Erwachsene zur Erkundung des Kirchenraums und
Entdeckung der Bedeutung seiner Gestaltung und Symbole ein;
- Wir bieten Kirchenraummeditation an;





3) Unterschiedliche spirituelle Angebote

- Predigtgottesdienste;
- Krabbel-, Jugend- und Familiengottesdienste;
- Meditative Taizé-Gottesdienste mit Bildmeditation;
- Kirchenmusikalische Gottesdienste;
- Kurzandachten am 1. Samstagmittag im Monat;
- Ökum. Friedensgebet jeden Mittwoch um 18.00 Uhr;
- „Frühschicht“ um 6.30 Uhr jeden Montag im Advent;


Detail des Kanzelaltar


4) Kulturelle Angebote

a) Musik

-
Oratorien der Kantorei der Hauptkirche;
- Konzerte, Orgelkonzerte, u.a.;
- Orgelmusik zur Marktzeit;
- „Rheydter Musiksommer“;
- Kirchenmusikalische Gottesdienste;
- Gastensembles;


Matthäus-Passion Foto: Willi Jennes


b) Bildende Kunst mit Ausstellungen, Installationen und Projekten;



c) Literatur, z.B. mit literarisch-musikalischen Abenden;



d) Vorträge zu Kirche und Kultur, z.B. monatlich „donnerstags 1/2 8“;



e) Beteiligung an kulturellen Events der Stadt,

- z.B. „Nacht der offenen Kirchen“;
- Festival „Jazz in der Kirche“;
- „Nachtaktiv – Kulturnacht MG“;





5) Das Kirchencafé

(Limitenstraße 39, mo-fr 15-18, mi auch 10-12)

- Begegnungsstätte, Gastfreundschaft, Gespräche;
- Seelsorge, Information;
- Servicezentrum der Gemeinde:
mit: Kircheneintrittsstelle - Buchladen - Ticketausgabe für Hauptkirchenkonzerte, „Seniorenreisebüro“ - Mutter-Kind-Kuren-Vermittlung - Beratungsangebote, („Wissensbörse“, Demenz, „Wohnen für Hilfe“)



6) Kirchliche Präsenz auf dem Marktplatz

-
mit Gottesdiensten oder Festen;
- Beteiligung an Festen mit verkaufsoffenen Sonntagen mit offener Kirche (z.B. Tag des Offenen Denkmals/„Blumensonntag“)



7) Beteiligung an den Gestaltungsaufgaben der Stadt


- Kulturelle Angebote als Beitrag zum Kulturleben der Stadt und zur Belebung der Innenstadt;
- Mitglied im City-Management Rheydt;
- Beteiligung an der Bildung einer Sozialraumkonferenz Rheydt;
- Beteiligung am Diskussionsprozess „MG 2030“;
- Vertreter der Stadt MG in der Euregio durch grenzüberschreitende Kulturarbeit (Interreg-Programm)
- Anstöße zur Stadtplanung: wir haben einen Architekturwettbewerb der Uni Aachen mit auf den Weg gebracht, der zur Neuplanung des Rheydter Marktplatzes beigetragen hat;






2018 by Paul Sippel

Diese Seite drucken